Vom Start Up zum Marktführer mit Spitzenbonität

1997 gründete Dr. Achim Gröber mit zwei Ingenieuren die MediaInterface GmbH in Dresden und legte somit den Grundstein für das Unternehmen. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung und aktuell 61 Mitarbeitern ist das Unternehmen heute Marktführer im Bereich der sprachbasierten medizinischen Dokumentation in Deutschland.

Innovation gehört bei der MediaInterface GmbH zur Unternehmensphilosophie. Das Unternehmen entwickelte von Anfang an eigene Produkte und war in eine Reihe von Entwicklungs- und Forschungsprojekten involviert. Mit dem Einstieg des heutigen Geschäftsführers Robert Gröber im März 1999 fokussierte sich das Unternehmen zunehmend auf Sprachtechnologie und Sprachlösungen für das Gesundheitswesen.

"Ein wichtiger Meilenstein war die Veröffentlichung von Version 7 von SpeaKING Dictat im Jahr 2011," so Geschäftsführer  Robert Gröber. Sie brachte erhebliche Verbesserungen im Hinblick auf die Qualität der Spracherkennung und dokumentiert die Entwicklung von einem Projektentwickler zu einem Komplettlösungsanbieter.

"So konnten wir bald alle Komponenten aus einer Hand anbieten, die in der medizinischen Dokumentation gefragt sind: Von Beratung, Software und Hardware über Projektmanagement und Support bis zur Einbindung eines externen Schreibservices."

Darüber hinaus legt MediaInterface großen Wert auf eine enge Vernetzung mit anderen Akteuren der Branche und engagiert sich seit 2009 aktiv im Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg), der die führenden IT-Anbieter im Gesundheitswesen repräsentiert. Dass das Dresdner Unternehmen auch seiner Verantwortung als regionaler Arbeitgeber gerecht wird, zeigt die Mitgliedschaft bei Sachsen-Metall – dem Dachverband der sächsischen Metall- und Elektroindustrie.

Das Unternehmen engagiert sich darüber hinaus auch gesellschaftlich in der Förderung verschiedener Projekte. So unterstützt die MediaInterface u.a. die Jugendarbeit der Dresden Monarchs und den Sonnenstrahl e. V., wo jedes Jahr Spenden für die Unterstützer von Familien krebskranker Kinder und Jugendlicher gesammelt werden.

Die MediaInterface wurde immer wieder durch Auszeichnungen gewürdigt. So erhielt das Unternehmen im Jahr 2009 erstmals den begehrten Status "Microsoft Gold Certified Partner". Die hohen Ansprüche an die eigene Arbeit werden bereits seit 1998 durch die Zertifizierung des hausinternen Qualitäts-managementsystems nach DIN EN ISO 9001 dokumentiert.

Diese positive Entwicklung wirkt sich auch auf die sehr gute Bonität des Unternehmens aus, was dazu führt, dass die MediaInterface das CrefoZERT- das Bonitätszertifikat von Creditreform für eine hervorragende Geschäftsfähigkeit, Bonität und Stabilität - verliehen bekommt.