Zurück UniversitätsSpital Zürich - Das digitale Diktat als Voraussetzung für den papierlosen Betrieb

Seit Juli 2011 arbeitet das UniversitätsSpital mit seinen 42 Kliniken und Instituten überwiegend mit SpeaKING Dictat. Mehr als 700 Diktierende und 200 Schreibkräfte erstellen knapp 30.000 Diktate im Monat. Das System wird in 39 Kliniken eingesetzt und ist in das KIS (KISIM der Firma CISTEC) sowie ins Pathologie-Informationssystem (Pathopro der Firma IFMS) integriert.

Ausschlaggebend für die Entscheidung pro SpeaKING Dictat war die Kostenersparnis mit schneller Amortisierung binnen zwei Jahren. Neben dem wirtschaftlichen Nutzen erwartete sich das Spital auch eine Reihe von qualitativen Nutzwerten vom Projekt: die Optimierung der Arbeitsabläufe um die Berichterstellung, die Integration des Systems für das digitale Diktieren ins KIS, die Qualitätssteigerung bei der Berichterstellung und den sukzessiven Einstieg in die Spracherkennung.

Ninoslav Teodorovic, Service- und Datenarchitekt des Hauses, zieht eine positive Bilanz: Seit der Einführung des Systems gibt es in den meisten Kliniken keine Medienbrüche im Diktatprozess mehr. Der Aufwand für die Schreibkräfte konnte signifikant reduziert werden, insgesamt entfielen zehn Prozent der Stellen. Perspektivisch wurden mit dem Projekt die technischen Grundlagen für die Zentralisierung der Schreibpools und den flächendeckend papierlosen Betrieb geschaffen. 

Portrait UniversitätsSpital Zürich

Das UniversitätsSpital Zürich gehört mit 42 Kliniken und Instituten zu den renommiertesten Krankenhäusern in der Schweiz. Es ist nicht nur ein wichtiger Eckpfeiler der medizinischen Grundversorgung von Stadt und Kanton Zürich, sondern bietet auch spezielle Behandlungen und Operationen an. 6.100 Angestellte kümmern sich hier jährlich um 30.000 stationäre und 160.000 ambulante Patienten. Seit 2011 arbeitet das UniversitätsSpital Zürich mit SpeaKING Dictat. 

Leistungsumfang

  • täglich werden ca. 1.500 Diktate mit der Diktierlösung SpeaKING Dictat in 38 Kliniken bearbeitet 
  • stationäre Diktierlösung
  • Integration von SpeaKING Dictat im KISIM von CISTEC für den optimalen Dokumenten-/Diktat-Workflow
  • Nutzung des Active-Directory-Connector zur automatischen Verwaltung der Benutzerdaten
  • campusweiter Rollout für Spracherkennung seit Herbst 2015