Zurück DRK Kliniken Berlin - 'MediaInterface steht für eine ganzheitliche Betrachtung von Organisation und IT.'

Für die DRK Kliniken Berlin markierte die Implementierung von SpeaKING Dictat den Einstieg ins digitale Diktieren. Bis dahin waren die Prozesse analog organisiert und es wurden Diktatkassetten mit hohem Zeit- und Organisationsaufwand zwischen den an der Dokumentation beteiligten Akteuren hin- und hergeschickt.

Oberstes Ziel war es, den Organisationsbedarf drastisch zu senken. Die Produktionszeit für Arztbriefe und Befunde sollte künftig drei Werktage nicht überschreiten, im Idealfall sollte sie bei ein bis zwei Tagen liegen. Parallel zur Implementierung von SpeaKING Dictat wurde begonnen, Aufträge an einen Schreibservice zu geben. Die Zugewinne an Effizienz und Qualität waren schon nach wenigen Wochen spürbar. 

Die DRK Kliniken nutzen zunächst lediglich das stationäre digitale Diktieren, planen aber perspektivisch auch die Einführung von Spracherkennungstechnologie. Der Kunde hat sich bewusst gegen eine tiefe Integration von SpeaKING Dictat ins KIS (ORBIS von Agfa) entschieden, „um zu vermeiden, dass ein eventueller Ausfall der einen Komponente die Arbeitsfähigkeit der anderen beeinträchtigt“. Das Potential der Spracherkennung sieht der Kunde primär in Fachabteilungen mit wenig „freiem“ Text in den Dokumenten.

Potrait DRK Kliniken Berlin

Die DRK Kliniken Berlin sind ein gemeinnütziger Verbund, bestehend aus fünf Krankenhäusern und einem Pflegeheim. Als Akutkrankenhäuser gewährleisten die Einrichtungen an ihren Standorten in Berlin-Charlottenburg, Köpenick und Mitte die regionale Gesundheitsversorgung. Neben der Basisversorgung stellen die Kliniken ein hoch differenziertes und spezialisiertes Leistungsangebot in Kompetenzzentren. Mit etwa 3.400 Mitarbeitern gehört das Gesamtunternehmen zu den 27 größten Arbeitgebern der Berliner Wirtschaft. 

Leistungsumfang

  • stationäre Diktierlösung
  • Integration von SpeaKING Dictat in ORBIS von Agfa
  • Integration des Systems in eine CITRIX-Infrastruktur mit lokalem Programm-Aufruf
  • Wiedergabe sowie Korrekturarbeiten von Diktaten zur Dokumentenerstellung
  • lernfähige Fachwortschätze für Spracherkennung in der Radiologie an allen Krankenhäusern und Standorten in Berlin
  • Komplette Digitalisierung der Diktatprozesse
  • Variable, abteilungsbezogene Einführung von digitalem Diktat und Spracherkennung
  • Integration in die bestehende zentral gemanagte IT-Infrastruktur / Rechenzentrumlösung.