SPEACON 2018: Von Experten für Experten

Die SPEACON wurde auch bei der zweiten Auflage im neuen Format von unseren Kunden gut angenommen. Auch 2018 bekamen sie ein abwechslungsreiches und informatives Programm geboten – mit allem Wissenswerten zu MediaInterface und SpeaKING einerseits und der Diskussion konkreter KIS-spezifischer Fragen andererseits.

Zum Auftakt blickte Geschäftsführer Christos Mantzaridis mit seinem Vortrag „Altbewährtes & Neues" zurück auf das Geschäftsjahr 2018 – und voraus auf künftige Vorhaben. Dann übernahm das Produktmanagement und ging auf Neuigkeiten rund um SpeaKING ein. Zunächst wurden die aktuellen Releases und die weitere Release-Planung vorgestellt. 

Auf besonderes Interesse stießen die Neuerungen in der nächsten Hauptversion von SpeaKING. So gibt es mit der Funktion „Lernen aus Dokumenten“ die Möglichkeit, die Spracherkennung auf einfache Art an den Sprachgebrauch des Benutzers anzupassen. Auch die SpeaKING Frameworks, mit denen perspektivisch die Spracherkennung flächendeckend verfügbar gemacht werden kann, fanden eine gute Resonanz.

In nahezu allen Workshops wurde dann unser Produktmanagement von einem Experten des KIS-Anbieters abgelöst. Im Mittelpunkt standen aktuelle Entwicklungen und das Schnittstellenkonzept. Um unseren Kunden einen tieferen Einblick in interne Prozesse zu geben, wurde nach einer Kaffeepause der Support-Prozess von unserem Supportteam aufgezeigt. Da unsere Lösung SpeaKING häufig im Terminalserverbetrieb zum Einsatz kommt, rundete das Projektteam den Workshop mit Tipps & Tricks dazu ab.