Zurück Röntgen-Gemeinschaftspraxis am Klinikum Links der Weser - 'SpeaKING Dictat ist ein rundes Produkt.'

In der Röntgen-Gemeinschaftspraxis am Klinikum links der Weser in Bremen nutzen sieben der acht in der Praxis tätigen Ärzte SpeeaKING Dictat mit Spracherkennnung. Eingeführt wurde die Lösung, um Schreibkräfte zu entlasten und den Prozess der Befunderstellung zu straffen.

Diktiert wird dank der Schnittstelle zwischen SpeaKING Dictat und RIS (CARW von Penta) grundsätzlich nur mit konkretem Fallbezug. Zunächst werden Arbeitslisten mit Patientennamen erstellt; mit dem Aufruf des Patienten starten PACs, SpeaKING Dictat und die Spracherkennung automatisch nacheinander. So ist immer die richtige Zuordnung gewährleistet. Nach dem Diktatende wandern Text und Diktat in die Arbeitsliste des Schreibbüros und werden dort ggf. korrigiert und formatiert. 

Dr. Martin Marschall ist mit den Ergebnissen zufrieden. Mit intensiver Wortschatzpflege hat er auch selbst viel zu einem effizienten Betrieb beigetragen. Er bezeichnet SpeaKING Dictat als "rundes Produkt", zu dem er momentan keine Verbesserungsvorschläge hat.

Portrait Röntgen-Gemeinschaftspraxis

Die Röntgen-Gemeinschaftspraxis hat ihren Standort unter dem Dach des Klinikums links der Weser in Bremen. Das Untersuchungsspektrum reicht von Kernspintomographie und Computertomographie über digitales Röntgen und Nuklearmedizin bis hin zur digitalen Mammographie. Die Praxis zählt vor Ort zu den ersten Adressen für alle Fragen der bildgebenden Diagnostik.

 

 

 

Leistungsumfang

  • direkte und Hintergrundspracherkennung 
  • Integration in das Radiologieinformationssystem CARW PENTA Services
  • sieben Autoren nutzen Spracherkennung
  • Flexibilität durch Einsatz von SpeaKING Dictat
  • Befunde werden am gleichen Tag verschriftet