Ärztin betrachtet digitale Patientendaten

KHZG-Förderung mit uns umsetzen

Vorteile einer digitalen Dokumentation

Mehr Zeit für Patienten und Patientinnen:

Der Zeitaufwand für die Dokumentation verringert sich für Personal in Medizin und Pflege erheblich.

Personal wird deutlich entlastet:

Flexible Abläufe werden unterstützt, die Systeme sind einfach und komfortabel zu bedienen.

Moderne IT-Technologie kommt zum Einsatz:

Die Kompatibilität mit der vorhandenen IT-Landschaft und die Anbindung an Informationssysteme sind gewährleistet.

Kosten werden langfristig reduziert:

Die Dokumentationsprozesse werden beschleunigt, der Implementierungsaufwand ist gering.

Vorteile für Ärzte

Arzt lächelt, weil er dank verringerten Dokumentationsaufwand mehr Zeit für die Behandlung der Patienten hat

Mehr Zeit für Patienten

  • Verringerung des Zeitaufwandes für die Dokumentation
  • mehr Zeit für die Patienten
  • intuitiv diktieren
  • KI wandelt natürliche Sprache in strukturierte Informationen
  • Unterstützung flexibler Abläufe
  • komfortable, einfache Bedienung

Vorteile für das Management

Team im Krankenhaus bespricht die Optimierungspotenziale der digitalen Dokumentationsprozesse

Wirtschaftlichkeit und Qualität

  • Beschleunigung der Dokumentationsprozesse
  • Kosteneffizienz
  • schneller Return of Investment (ROI)
  • hohe Transparenz
  • geringer Implementierungsaufwand

Vorteile für die IT

Die IT profitiert vom geringen Administrationsaufwand des Systems

Vollständige Kompatibilität

  • Kompatibilität mit allen Systeme (KIS, RIS, LIS etc.)
  • Skalierbarkeit, Konfigurierbarkeit, Hochverfügbarkeit
  • Schutz vor unerlaubtem Zugriff
  • maximale Mobilität
  • geringer Administrationsaufwand
  • zuverlässiger, kompetenter Support

Zur Digitalisierung des Gesundheitswesens gibt es keine Alternative!

Whitepaper downloaden

Sie möchten mehr erfahren? Wir beraten Sie gern!