Zurück KABEG - Landeskrankenhäuser in Kärnten - 'Nix gesagt ist genug gelobt'

Seit dem Herbst 2010 setzt man in den Landeskrankenhäuser in Kärnten auf SpeaKING Dictat. Zunächst wurde mit Version 6 gearbeitet, inzwischen wurde die Migration auf Version 7 erfolgreich abgeschlossen. 

Die SpeaKING-Installation am KABEG zählt zu den größten, die MediaInterface bisher umgesetzt hat – und auch zu den komplexesten. In einer durchschnittlichen Woche inklusive Wochenende entstehen an 5 Standorten ca. 15.000 Diktate. Zu manchen Zeiten sind bis zu 60.000 Diktate im System.

Zusätzlich zur Standard-Installation wurde eine CITRIX-Umgebung eingerichtet, um auch an Standorten mit eingeschränkter Bandbreite komfortabel arbeiten zu können. Darüber hinaus können Ärzte über eine App mit integrierter SpeaKING-Funktionalität auf dem iPod mobil diktieren. Die iPods verfügen über WLAN und beziehen die Patientendaten von einem speziellen Server.  

Eine weitere Besonderheit: SpeaKING interagiert mit zwei verschiedenen KIS-Systemen – Patidok (PCS) und Orbis (Agfa) –, die parallel laufen. Diese Konstellation ist durch den Zusammenschluss verschiedener Häuser unter dem Dach KABEG historisch gewachsen, soll aber in den nächsten Jahren konsolidiert werden.

Portrait KABEG

Die KABEG ist die Betriebsgesellschaft der Landeskrankenhäuser in Kärnten. An den fünf Standorten Klagenfurt, Villach, Wolfsberg, Laas und Gailtal-Klinik sorgen mehr als 7.000 Mitarbeiter für eine flächendeckende, qualitativ hochwertige Medizin und Pflege – unabhängig von Einkommen, Religion und Herkunft.

Einige Kennzahlen für das Jahr 2013:

  • stationäre PatientInnen: 117.231
  • Auslastung gesamt: 80,8 %
  • Belagstage: 702.092
  • Investitionen: 18,45 Mio. EUR

Leistungsumfang

  • täglich werden ca. 3.400 Diktate mit der Diktierlösung SpeaKING Dictat an 5 Standorten bearbeitet 
  • Integration von SpeaKING Dictat in ORBIS von AGFA (vier Einrichtungen) und in Patidok von PCS (eine Einrichtung)
  • Spracherkennung in der Radiologie im Einsatz
  • Nutzung des Active-Directory-Connector zur automatischen Verwaltung der Benutzerdaten
  • Mischbetrieb in einer Citrix- und Client-/Server-Infrastruktur